V S D L

Verein Schweizerischer Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer

Hier finden Sie Stellungsnahmen des VSDL zur aktuellen Bildungspolitik unter besonderer Berücksichtigung des Fachs Deutsch am Gymnasium.


Basale Kompetenzen

Im März 2016 beschloss die EDK, die Empfehlungen des Berichts Eberle zur langfristigen Sicherung des prüfungsfreien Hochschulzugangs in den nationalen Rahmenlehrplan aufzunehmen und die Umsetzung den kantonalen Mittelschulämtern zu überlassen. Enthalten sind darin sogenannte basale Kompetenzen, die das Gymnasium zwingend erreichen muss.
Dieser Beschluss kam relativ unerwartet und wirft eine lange Liste von Problemen auf, die insbesondere das Fach Deutsch (neben Mathematik) stark betreffen. Der VSDL hat sich vehement in die Diskussion eingebracht.
- Stellungsnahme des VSDL zu den Basalen Kompetenzen
- Offener Brief des VSDL an die Bildungsdirektoren
- Ausgabe Ausgabe 2015 der Deutschblätter
- Verlautbarung zum Teilprojekt 1 (Frühjar 2014)
- Referat von Rudolf Käser anlässlich der GV 2012 als Korreferat zu Franz Eberles Vorstellung des Teilprojekts 1

Konferenz zum Übergang Gymnasium-Hochschule

Der VSDL gehört der Konferenz zum Übergang Gymnasium-Universität KGU an. In drei mehrtägigen Tagungen haben sich Gymnasiallehrpersonen und Hoschuldozierende im Gespräch angenähert.

Schlussbericht der AG Deutsch zum KGUIII (Sept. 2017).
Gemeinsame Stellungsnahme Fachgruppe Mathematik und Fachgruppe Deutsch (Sept. 2017)

Schlussbericht AG Deutsch KGU I (Sept. 2010)
Thesenpapier der Fachgruppe Deutsch (Sept. 2010)

Schliessung Museum Strauhof (Dez. 2013)




Rahmenlehrplan (Juni 2013)




Lehrplan 21 (Juni 2013)