Übergang Gymnasium-Universität I:

Anträge, Empfehlungen und Anregung der InitiantenErstsprache Deutsch:

 


In einem gemeinsamen Papier nehmen die Initianten der Konferenz Übergang Gymnasium-Universität I, die vor allem aus den Fächern Mathematik und Physik stammen, Stellung zu den Ergebnissen aus den verschiedenen Arbeitsgruppen, die sich im Herbst 2010 auf dem Monte Verità mit der Frage nach der allgemeinen Studierfähigkeit Schweizer Maturand/innen auseinandergesetzt haben. Die dort formulierten Anträge und Empfehlungen zeigen, dass die Arbeitsgruppe Erstsprache Deutsch unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Hentschel und dem VSDL erfolgreich auf die Wichtigkeit der Erstsprache und deren Anwendung im Gymnasium aufmerksam machen konnte. So beantragen die Initianten bei der EDK und dem EDI, das Gewicht der Grundlagenfächer Mathematik und Erstsprache zu erhöhen und in beiden Fächern in der Stundendotation vier Wochenlektionen nicht zu unterschreiten. Ausdrücklich unterstützen sie die Fördermassnahmen, welche die AG Erstsprache Deutsch in ihrem Schlussbericht vorschlagen, und beantragen bei den kantonalen Erziehungsdirektionen deren Umsetzung. Das Papier findet sich auf:
http://www.math.ch/csf/dokumente/Empfehlungen.pdf